Nummernschilder

Autokennzeichen
10,35 €
6,90 €
H-Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
E-Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Saison Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Leichtkraftrad­kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Grüne Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Traktorkennzeichen
11,85 €
7,90 €
Parkplatzschild
10,35 €
6,90 €
Quad Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Anhängerkennzeichen
10,35 €
6,90 €
Motorradkennzeichen
10,35 €
6,90 €
Rote Kennzeichen
11,85 €
7,90 €
Fahrradträger Kennzeichen
10,35 €
6,90 €
LKW Kennzeichen
10,35 €
6,90 €
H-Kennzeichen (Saison)
11,85 €
7,90 €
E-Kennzeichen (Saison)
11,85 €
7,90 €
Carbon Kennzeichen
14,85 €
9,90 €

Nummernschild online bestellen und sparen

Du brauchst ein neues Nummernschild für dein KFZ, möchtest aber nicht unnötig Geld für dein Nummerschild ausgeben? Welch ein Glück, denn bei KennzeichenMax erhältst du zwei KFZ Kennzeichen, mit denen du die offizielle Zulassung für dein Auto, Motorrad oder deinen Anhänger durch die Zulassungsstelle vornehmen kannst. Bei KennzeichenMax bekommst du zwei Nummernschilder bereits ab 13,80 €, (ab einer Bestellung im Wert von 10 € sind Verpackung und Versand inklusive).

Übrigens: Es ist günstiger, zwei Autokennzeichen bei KennzeichenMax online zu bestellen, als sie über den Schildermacher bei dir vor Ort zu beziehen - bei gleicher Qualität! Bei KennzeichenMax erhältst du deine KFZ Nummernschilder einfach und maximal fair.

Im Folgenden erfährst du, was es alles für KFZ Nummernschild in Deutschland gibt und welche Besonderheiten sie haben.

Nummernschild schnell erklärt

Jedes KFZ Nummernschild gibt es nur einmal. Nummernschilder in Deutschland sind alle nach demselben Muster aufgebaut: Als Erstes kommt auf blauem Grund der gelbe Sternenkreis der Europaflagge mit einem darunter stehenden D für Deutschland. Die restlichen Buchstaben und Zahlen auf einem Nummernschild sind schwarze Schrift auf weißem Untergrund. Es folgt das Ortskürzel, auch Unterscheidungszeichen genannt. Anschließend kommen übereinander angeordnet je eine Plakette für TÜV und eine für Versicherung, dann folgt die Erkennungsnummer, die aus einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen besteht. Die Erkennungsnummer kann, anders als das Unterscheidungszeichen, selbst gewählt werden, sofern die gewünschte Kombination noch frei ist. Angebracht wird das Kennzeichen in der Regel kurz über der vorderen und hinteren Stoßstange vom Fahrzeug.

Durch das Kennzeichen kann schnell nachvollzogen werden, ob das Auto oder Motorrad rechtmäßig am Straßenverkehr teilnehmen darf, wann der nächste TÜV fällig ist und ggf. auch, wer der Halter ist.

Welche Nummernschilder gibt es?

Normalerweise ist ein KFZ Nummernschild weiß mit schwarzer Schrift. Doch es gibt auch rote Nummerschilder, grüne Nummernschilder und gelbe Nummernschilder sowie welche mit einer Zusatzinformation, je nach Zulassung. Was die einzelnen Farben der Kennzeichen bedeuten und ob sie für dich eine Möglichkeit sind, beschreiben wir nachfolgend:

Rote Nummernschilder für Probefahrten, Händler und Oldtimer

Ein rotes KFZ Nummernschild zeichnet sich durch rote Buchstaben auf weißem Grund aus. Außerdem sind sie rot umrandet. Generell lassen sich die roten Kennzeichen in drei Kategorien einteilen, die jeweils durch die ersten zwei Ziffern gekennzeichnet sind:

05 - ist technischen Prüfstellen oder Überwachungsorganisationen vorbehalten.

06 - ist für Händler, die immer wieder Fahrzeuge überführen müssen oder Probefahrten mit dem KFZ durchführen.

07 - dürfen Oldtimer nutzen, meistens um zur Messe zu fahren und an den dortigen Probe- und Showfarten teilnehmen zu können. Dieses Nummernschild ist ideal für Fahrzeuge, die den geltenden Zulassungsverordnungen nicht mehr entsprechen aber dennoch einen historischen Wert haben.

Privatpersonen können seit 1998 keine roten KFZ Nummernschild mehr beantragen (Ausnahme 07er Kennzeichen, siehe nächster Abschnitt). Wer ein 05 oder 06er Nummernschild braucht, muss neben einem Stellplatz auch eine Gewerbeanmeldung sowie eine Unbedenklichkeitserklärung vom Finanzamt vorweisen.

Wer ein Oldtimer Nummernschild mit 07 beantragen möchte, muss nachweisen können, dass sein Fahrzeug mindestens 30 Jahre alt und in einem guten Zustand ist. Diese Zertifikate dürfen nur durch einen amtlich anerkannten Gutachter ausgestellt werden. Außerdem ist ein polizeiliches Führungszeugnis erforderlich. Rote KFZ Nummernschilder für Oldtimer werden üblicherweise beantragt, wenn die Fahrzeuge zu einer Messe oder Ausstellungen gefahren werden und können auch von Privatpersonen beantragt werden.

Für alle roten Nummernschilder gilt, dass sie für mehr als ein KFZ verwendet werden dürfen. Bei der Nutzung von roten Nummernschildern gelten generell sehr strenge Auflagen, darunter die Führung eines Fahrtenbuchs.

Gelbe Nummernschilder oder Kurzzeitkennzeichen

Ein gelbes KFZ Nummernschild hat lediglich am rechten Rand einen gelben Streifen. Die im Streifen enthaltene Zahl gibt an, bis zu welchem Tag die Zulassung erteilt worden ist. Genau wie das rote Nummernschild wird auch dieses Nummernschild überwiegend für Überführungsfahrten oder Probefahrten genutzt, darf aber, anders als das rote Kennzeichen, auch von Privatpersonen beantragt und verwendet werden. Allerdings ist das gelbe Nummernschild nur für ein Fahrzeug zugelassen.

Das grüne Nummernschild fährt steuerfrei

In der Regel befinden sich grüne KFZ Kennzeichen an Krankenwagen oder Feuerwehrautos. Auch Fahrzeuge der Landwirtschaft oder Anhänger, die bestimmte Güter wie Tiere oder Boote transportieren, sowie gewisse gemeinnütziger Organisationen können eine Befreiung der Kfz Steuer beantragen und erhalten bei Zulassung ein grünes Kennzeichen. Sogar für ein Motorrad kann ein grünes Kennzeichen beantragt werden, wenn es für bestimmte Zwecke eingesetzt wird.

Saisonale Nummernschilder nicht nur für die Sommermonate

Meistens haben Motorräder oder Wohnmobile ein saisonales KFZ Kennzeichen, da dies Fahrzeuge sind, die vorzugsweise in der Sommersaison gefahren werden. Der Vorteil ist, dass der Halter weniger Steuern zahlen muss, da das KFZ außerhalb der selbst gewählten Saison abgemeldet ist und nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf. Aufgebaut ist das Nummernschild wie ein Standardkennzeichen (schwarze Zeichen auf weißem Grund). Am rechten Rand befinden sich zusätzlich übereinander zwei Zahlen. Die obere gibt den ersten Monat der Zulassung an, die untere den letzten. Diese Autokennzeichen werden umgangssprachlich auch Sommerkennzeichen genannt.

Zweizeilige Nummernschilder und Sondergrößen

Zweizeilige Kennzeichen und Sondergrößen zeichnen sich durch eine sehr kurze Erkennungsnummer aus. Sie sind generell vom Gesetzgeber erlaubt, da nicht jedes Fahrzeug für die EU-Standardgröße ausgestattet ist; meist gilt dies für Oldtimer oder amerikanische Modelle. Die Entscheidung liegt allerdings bei Zulassungsstelle und ist vor allem davon abhängig, ob es noch freie Kombinationen gibt. Fragt also am besten vorab nach.

Personalisierte Nummernschilder für den Parkplatz oder als Geschenk

Selbstverständlich kannst du bei uns auch personalisierte Schilder bestellen. Diese können frei beschrieben werden, entweder mit der Zeichenfolge deines Nummernschildes, mit deinem Namen oder schlicht mit einem Wort wie: “Privat”, “Besucher” oder “Kunden”.

Und wer ein Schild “frei Schnauze” verschenken will, ist bei KennzeichenMax genauso willkommen. Zum bestandenen Führerschein oder als Geburtstagsgeschenk sind diese Schilder etwas besonderes. Du kannst bei KennzeichenMax auf dein Nummernschild prägen lassen, was du magst.

Sende uns einfach eine E-Mail, was genau du auf deinem Nummernschild stehen haben möchtet und wir legen los. Der Versand erfolgt innerhalb Deutschland kostenfrei ab einem Bestellwert von 10,00 €. Denn KennzeichenMax steht für: Dein Wunsch in Sachen Nummernschilder ist uns Befehl!

Nummernschilder online bestellen

Bei KennzeichenMax bekommst du  KFZ Nummerschilder bereits ab 6,90 €. Ob Auto oder Motorrad - günstiger als bei KennzeichenMax geht es kaum. Der Versand der Schilder erfolgt innerhalb von Deutschland schnell und unkompliziert. Alle unsere Preise sind offen und transparent. Denn KennzeichenMax steht für maximal gut in Sachen Nummernschild.